HomeBriefe von Friedrich SchillerBriefe an Georg Göschen

Briefe an Georg Göschen

Georg Joachim Göschen (1752–1828), Lithografie nach einer Zeichnung von Gränicher

Georg Joachim Göschen (1752–1828) war ein Verleger zu Schillers Zeiten. Er verlegte neben Werken von Friedrich Schiller, auch Werke von Goethe, Wieland und Kloppstock. Göschen lernte in der Buchhandlung von Siegfried Lebrecht Crusius. 1785 gründete er in Leipzig die G. J. Göschen'sche Verlagsbuchhandlung. Dieser zählt zu den wichtigsten Verlagen der Weimarer Klassik. Ab 1785 verlegte Göschen die Werke Schillers.

Die Briefe in chronologischer Reihenfolge