HomeZitateFragmenten

Zitate aus Fragmenten von Friedrich Schiller

Zitate sortieren nach:

Nicht deinen Arm bloß will ich, auch dein Auge.

Aus/von: Demetrius / Marina
Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 12 Durchschnitt: 2.9)

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn,
Verstand ist stets bei wen’gen nur gewesen.

Aus/von: Demetrius / Fürst Sapieha
Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 8 Durchschnitt: 3.3)

Mit vollen Segeln lief ich in das Meer
Des Lebens.

Aus/von: Demetrius / Demetrius
Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 7 Durchschnitt: 4.4)

Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;
Der Staat muß untergehn, früh oder spät,
Wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.

Aus/von: Demetrius / Fürst Sapieha
Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 6 Durchschnitt: 3.3)

Euch öffnen sich des Glückes goldne Tore.

Aus/von: Demetrius / Demetrius
Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 5 Durchschnitt: 4)