HomeBriefwechsel Schiller-Goethe1797317. An Goethe, 27. Mai 1797

317. An Goethe, 27. Mai 1797

Bewertung:
(Stimmen: 0 Durchschnitt: 0)

(Jena den 27. Mai 1797.)

Der heutige Tag ist recht hübsch, sein Gemüth zu sammeln, und ladet zur Arbeit ein. Moses so wie Sie ihn genommen ist dem Cellini wirklich gar nicht so unähnlich, aber man wird die Parallele greulich finden.

Hier die Rechnung. Das Geld will ich Ihnen lieber selbst geben, die Summe ist zu groß.

Leben Sie recht wohl.

Sch.