HomeText: ÜbersetzungenMacbethMacbeth (Shakespeare) – Erster Aufzug. Dritter Auftritt.

Macbeth (Shakespeare) – Erster Aufzug. Dritter Auftritt.

Bewertung:
(Stimmen: 0 Durchschnitt: 0)

Vorige. Rosse und Lenox.

Donalbain.
Der würd’ge Than von Roß!

Malcolm.
Und welche Hast
Aus seinen Augen blitzt! So blickt nur Der,
Der etwas Großes meldet.

Rosse.
Gott erhalten den König!

König.
Von wannen kommt Ihr, ehrenvoller Than?

Rosse.
Von Fife, mein König, wo Norwegens Fahnen
Vor wenig Tagen stolz noch ausgebreitet,
Vor deiner Macht darnieder liegen. König Sueno,
Dem jener treuvergeßne Than von Cawdor,
Der Reichsverräther, heimlich Vorschub that,
Ergriff den Augenblick, wo dieses Reich
Von bürgerlichem Krieg zerrüttet war,
Und überraschte dein geschwächtes Heer!
Hartnäckig, grimmig war der Kampf, bis endlich
Macbeth mit unbezwinglich tapferm Arm
Des Normanns Stolz gedämpft – Mit einem Wort,
Der Sieg ist unser.

König.
Nun! Gelobt sei Gott!

Rosse.
Nun bittet König Sueno dich um Frieden,
Doch wir gestatteten ihm nicht einmal
Die Freiheit, seine Todten zu begraben,
Bis er zehntausend Pfund in deinen Schatz
Bezahlt hat auf der Insel Sanct Columbus.

König.
Nicht länger spotte dieser eidvergeßne Than
Von Cawdor unsers fürstlichen Vertrauens! – Geht!
Sprecht ihm das Todesurtheil und begrüßt
Macbeth mit seinem Titel.

Rosse.
Ich gehorche.

König.
Was er verlor, gewann der edle Macbeth. (Sie gehen ab.)