HomeText: Kabale und Liebe

Kategorie: Kabale und Liebe

Kabale und Liebe – 5. Akt, 1. Szene

Luise sitzt stumm und ohne sich zu rühren in dem finstersten Winkel des Zimmers, den Kopf auf den Arm gesunken. Nach einer großen und tiefen Pause kommt Miller mit einer Handlaterne, leuchtet ängstlich im Zimmer herum, ohne Luisen zu bemerken, dan... mehr

Kabale und Liebe – 5. Akt, 2. Szene

Ferdinand zu den Vorigen. LUISE wird ihn zuerst gewahr und wirft sich Millern laut schreiend um den Hals. Gott! Da ist er! Ich bin verloren! MILLER. Wo? Wer? LUISE zeigt mit abgewandtem Gesicht auf den Major und drückt sich fester an ihren ... mehr

Kabale und Liebe – 5. Akt, 3. Szene

Ferdinand und Miller. Beide gehen, ohne ein Wort zu reden, einige Pausen lang auf den entgegengesetzten Seiten des Zimmers auf und ab. MILLER bleibt endlich stehen und betrachtet den Major mit trauriger Miene. Lieber Baron, kann es Ihren Gram vie... mehr

Kabale und Liebe – 5. Akt, 4. Szene

Ferdinand allein. Das einzige Kind! – Fühlst du das, Mörder? Das einzige! Mörder! hörst du, das einzige? – Und der Mann hat auf der großen Welt Gottes nichts als sein Instrument und das einzige – Du willsts ihm rauben? Rauben? – Ra... mehr

Kabale und Liebe – 5. Akt, 5. Szene

Miller, der zurückkommt, und Ferdinand. MILLER. Gleich sollen Sie bedient sein, Baron. Draußen sitzt das arme Ding und will sich zu Tode weinen. Sie wird Ihnen mit der Limonade auch Tränen zu trinken geben. FERDINAND. Und wohl, wenns nur Tr... mehr

Kabale und Liebe – 5. Akt, 6. Szene

Luise mit der Limonade und die Vorigen. LUISE mit rotgeweinten Augen und zitternder Stimme, indem sie dem Major das Glas auf einem Teller bringt. Sie befehlen, wenn sie nicht stark genug ist? FERDINAND nimmt das Glas, setzt es nieder und dreht ... mehr

Kabale und Liebe – 5. Akt, 7. Szene

Ferdinand und Luise. Sie kommt langsam mit dem Lichte zurück, setzt es nieder und stellt sich auf die entgegengesetzte Seite vom Major, das Gesicht auf den Boden geschlagen und nur zuweilen furchtsam und verstohlen nach ihm herüberschielend. Er ... mehr

Kabale und Liebe – 5. Akt, 8. Szene

Ferdinand. Der Präsident. Wurm und Bediente, welche alle voll Schrecken ins Zimmer stürzen; darauf Miller mit Volk und Gerichtsdienern, welche sich im Hintergrund sammeln. PRÄSIDENT den Brief in der Hand. Sohn, was ist das? – Ich will doch ni... mehr

Bilder und Charakterisierungen zum Drama „Kabale und Liebe“

Größere Ansichten und Charakterisierungen der dargestellten Figuren erhalten Sie, wenn Sie auf die Bilder klicken. Bilder und Charakterisierungen stammen aus der "Schiller-Galerie" von Friedrich Pecht und Arthur von Ramberg aus dem Jahre 1859. ... mehr