HomeZitate

Zitate und Sprüche von Friedrich Schiller

Die schönsten Zitate und Sprüche von Friedrich Schiller in einer großen Auswahl aus Dramen, Schriften und anderen Werken, geordnet nach Schlagworten und Werken
Zitate sortieren nach:

Freude dieser Stadt bedeute,
Friede sei ihr erst Geläute.

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 26 Durchschnitt: 3.5)

Ich bin verzagt, wenn Weiber vor mir zittern.

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 28 Durchschnitt: 3.1)

AMALIA. Sagt man nicht, es gebe eine bessere Welt, wo die Traurigen sich freuen, und die Liebenden sich wiedererkennen?

MOOR. Ja, eine Welt, wo die Schleier hinwegfallen und die Liebe sich schröcklich wiederfindet – Ewigkeit heißt ihr Name.

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 29 Durchschnitt: 3.4)

Den seufzenden Windlaut durch die Ritzen des Turms – eine Nachtmusik, davon einem die Zähn klappern, und die Nägel blau werden.

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 26 Durchschnitt: 3.4)

Und wenn die Muse heut,
Des Tanzes freie Göttin und Gesangs,
Ihr altes deutsches Recht, des Reimes Spiel,
Bescheiden wieder fordert – tadelt`s nicht!

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 26 Durchschnitt: 3.6)

Von der Stirne heiß
Rinnen muß der Schweiß,
Soll das Werk den Meister loben;
Doch der Segen kommt von oben.

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 97 Durchschnitt: 4.1)

Hexereien? Braucht keiner Hexereien – Kopf mußt du haben!

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 33 Durchschnitt: 3.6)

Frisch auf! Kameraden! Was in der Welt wiegt diesen Rausch des Entzückens auf?

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 22 Durchschnitt: 3.5)

Hinter den großen Höhen
Folgt auch der tiefe, der donnernde Fall.

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 24 Durchschnitt: 4.5)

Beherrschung der Triebe durch die moralische Kraft ist Geistesfreiheit, und Würde heißt ihr Ausdruck in der Erscheinung. Auch die Würde hat ihre verschiedenen Abstufungen und wird da, wo sie sich der Anmut und Schönheit nähert, zum Edeln, und wo sie an das Furchtbare grenzt, zur Hoheit. Der höchste Grad der Anmut ist das Bezaubernde, der höchste Grad der Würde ist Majestät.

Zitatkategorie:
Bewertung:
(Stimmen: 26 Durchschnitt: 3.8)