HomeText: ÜbersetzungenMacbethMacbeth (Shakespeare) – Vierter Aufzug. Siebenter Auftritt.

Macbeth (Shakespeare) – Vierter Aufzug. Siebenter Auftritt.

Seite 3 von 3
Bewertung:
(Stimmen: 0 Durchschnitt: 0)

Malcolm.
Laß das den Wetzstein deines Schwertes sein,
Laß deinen Kummer sich in Wuth verwandeln!
Erweiche nicht dein Herz, entzünd‘ es!

Macduff.
Oh!
Ich könnte weinen, wie ein Weib, und mit
Der Zunge toben – Aber schneide du,
Gerechter Himmel, allen Aufschub ab!
Stirn gegen Stirn bring diesen Teufel Schottlands
Und mich zusammen – Nur auf Schwerteslänge
Bring ihn mir nahe, und entkömmt er, dann
Magst du ihm auch vergeben!

Malcolm.
Das klingt männlich!
Kommt! Gehen wir zum König. Alles ist
Bereit, wir brauchen Abschied bloß zu nehmen.
Macbeth ist reif zum Schneiden, und die Mächte
Dort oben setzen schon die Sichel an.
Kommt, stärket euch zum Marsch und zum Gefechte!
Die Nacht ist lang, die niemals tagen kann. (Sie gehen ab.)

Dieser Beitrag besteht aus 3 Seiten: