HomeBriefeBriefwechsel mit Gottfried Körner

Kategorie: Briefwechsel mit Gottfried Körner

Schiller an Gottfried Körner, 20. April 1786

Dresden, 20. April [Donnerstag] 1786. Wahrlich, ich fange an zu glauben, daß Ihr Narren seid; denn so viel Glück als Euch auf Eurer Reise begleitet, würde keinem gescheidten Menschen zu Theil werden. Mitten im April entschließt sich der Himmel... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 24. April 1786

Dresden d. 24. April [Montag] 1786. Weil ich euch doch diesen Abend nicht selbst empfangen kann so soll es wenigstens mein Brief. Ich befürchtete nicht genug Schlafstellen im Posthausse anzutreffen und beschloß also lieber wegzubleiben, weil ich... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 18. Dezember 1786

Dresden d. 18. Dec. [Montag] 86. Gott sei Lob und Dank, daß Ihr an Ort und Stelle seid. Auf die Reise allein war mirs bange wegen der Minna. Jezt ist alles gut. Was Hartwig über die Sache spricht wünschte ich sehr zu hören, also schreibe mirs ... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 20. Dezember 1786

Dresden, 20. December [Mittwoch] 1786. Biß jezt ist unsere Existenz höchst prosaisch gewesen, ich besonders wußte kaum, wo ich mit der Zeit hin sollte, die mir von Arbeiten frei blieb. Die Abende sind mir erstaunlich zur Last, denken mag ich ni... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 26. Dezember 1786

Dresden, 26. December [Dienstag] 1786. Der Stollen sammt seinem magern Collegen ist richtig angelangt, und wir danken schön, freuen uns herzlich der Gewißheit, daß die liebe Minna sich bessert und Ihr alle wohlauf seid. Wir sind’s auch so zie... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 29. Dezember 1786

Dresden d. 29 [Freitag] Dec. 86. Nun sind vierzehn Tage seit eurer Abwesenheit verstrichen und hoffentlich wird jezt bald die Rede von Eurer Zurückkunft seyn. Eines Theils verdrießt michs, daß ich die Freuden meines Lebens so sehr von euch abh... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 5. Januar 1787

Dresden d. 5. Jan. [Freitag] 1787. Deine gelehrte Bekanntschaften, Deine große Weltbürgerei, welche Du in Leipzig Dir vorgenommen hast, ist wie es scheint, eben so still abgegangen, wie meine zu stiftende Connaissancen in Dresden, d. h. es blieb... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 18. April 1787

Tharand, 18. April [Mittwoch] 1787. Hoffentlich seid Ihr glücklich nach Hause gekommen. Ich habe die erste Nacht sehr unruhig hier geschlafen, aber aller Anfang ist schwer; ich hoffe, es soll schon werden. Mir war’s, als ich Euch gestern aus de... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 19. April 1787

[Tharand d. 19 April Donnerstag 1787]. Eine reizende Landpartie weiß Gott! Da sitz ich drei Tage und kann nicht vors Haus. Schnee und Hagel wirft mir beinahe Thüren und Fenster ein. In diesem erbärmlichen Zustande soll ich mich – nicht nach D... mehr

Schiller an Gottfried Körner, 21. April 1787

[Tharand d. 21 April Sonnabend 1787.] Dank euch für eure Sorgfalt um einen armen Robinsohn – euer liebes gutes Andenken und Mitleiden und englisches Bier. Alles ist richtig und glücklich und äußerst willkommen angelangt, wie ein warmer Regen... mehr