HomeInterpretationKabale und Liebe – Interpretation, Aufbau und Konflikte des Dramas von Friedrich Schiller

Kabale und Liebe – Interpretation, Aufbau und Konflikte des Dramas von Friedrich Schiller

Seite 4 von 4
Bewertung:
(Stimmen: 524 Durchschnitt: 3.9)

4. »Kabale und Liebe« als Drama des Sturm und Strang

Friedrich Schiller zeigt in seinem Drama Kabale und Liebe einen Sittenspiegel seiner Zeit auf. An den Verhältnisses des höfischen Lebens übt er dabei starke Kritik. Hierin erweist er sich als Autor des Sturm und Drang. Er wendet sich gegen die Autorität des Hofes und gegen die Tradition, bricht mit literarischen Anschauungen und stellt das Ideal der Persönlichkeit in den Vordergrund. Die Persönlichkeit und ihre freie Entwicklung wird durch den absolutistischen Staat unterwandert und gefährdet.

In das Zentrum der literarischen Auseinandersetzung rückt im Sturm und Drang das Gefühl. Die gesamte höfische Welt färbt Schiller daher wort- und bildgewaltig sehr negativ. Dem gegenüber steht – positiv – die fortschrittliche bürgerliche Welt und ihre Ansichten, die durch die Machenschaften des Hofes in ihrer Entwicklung gehemmt wird. Auch die Sprache wird zum Ausdruck dessen: dem französelndem Hofgefolge setzt er die teils derbe Volkssprache – gerade in Vater Miller – entgegen.

Im Sturm und Drang wurde der Konflikt des mit der Natur vereinten, nach Freiheit strebenden, widerspenstigen jugendlichen Menschen mit den Schranken der bestehenden Weltordnung zum wiederkehrenden Thema dramatischer Auseinandersetzung. Ferdinand und Luise sind hierin die Repräsentanten dieser jungen Generation, die sich über ihre Schranken erheben. An diesen Schranken gehen sie aber tragisch zu Grunde. Die Straftäter, die den Tod der beiden zu verantworten haben, werden am Ende einem – bürgerlichen – Gericht zugeführt.

Hierin liegt auch ein weiterer Aspekt im Sturm und Drang. Maßgeblich handelnde Charaktere werden hierin entweder als Rebellen oder als Verbrecher dargestellt. Sowohl Wurm als auch der Präsident von Walter werden bei Schiller am Ende als Drahtzieher der Intrige vor Gericht gestellt und müssen sich dort als Straftäter verantworten.

Dieser Beitrag besteht aus 4 Seiten: