HomeText: Maria Stuart3. AktMaria Stuart – 3. Aufzug, 2. Auftritt

Maria Stuart – 3. Aufzug, 2. Auftritt

Bewertung:
(Stimmen: 2 Durchschnitt: 5)

Paulet. Die Vorigen.

Paulet.
Nun! Hab ich ’s endlich recht gemacht, Mylady?
Verdien ich einmal Euern Dank?

Maria.
Wie, Ritter?
Seid Ihr’s, der diese Gunst mir ausgewirkt?
Ihr seid’s?

Paulet.
Warum soll ich’s nicht sein? Ich war
Am Hof, ich überbrachte Euer Schreiben –

Maria.
Ihr übergabt es? Wirklich, tatet Ihr’s?
Und diese Freiheit, die ich jetzt genieße,
Ist eine Frucht des Briefes –

Empfehlungen Lektüreschlüssel

Paulet (mit Bedeutung).
Und nicht die einz’ge!
Macht Euch auf eine größre noch gefaßt.

Maria.
Auf eine größre, Sir? Was meint Ihr damit?

Paulet.
Ihr hörtet doch die Hörner –

Maria (zurückfahrend, mit Ahnung).
Ihr erschreckt mich!

Paulet.
Die Königin jagt in dieser Gegend.

Maria.
Was?

Paulet.
In wenig Augenblicken steht sie vor Euch.

Kennedy (auf Maria zueilend, welche zittert und hinzusinken droht).
Wie wird Euch, teure Lady! Ihr verblaßt.

Paulet.
Nun? Ist’s nun nicht recht? War’s nicht Eure Bitte?
Sie wird Euch früher gewährt, als Ihr gedacht.
Ihr wart sonst immer so geschwinder Zunge,
Jetzt bringet Eure Worte an, jetzt ist
Der Augenblick, zu reden!

Maria.
O warum hat man mich nicht vorbereitet!
Jetzt bin ich nicht darauf gefaßt, jetzt nicht.
Was ich mir als die höchste Gunst erbeten,
Dünkt mir jetzt schrecklich, fürchterlich – Komm,
Hanna,
Führ mich ins Haus, daß ich mich fasse, mich
Erhole –

Paulet.
Bleibt. Ihr müßt sie hier erwarten.
Wohl, wohl mag’s Euch beängstigen, ich glaub’s,
Vor Eurem Richter zu erscheinen.