HomeText: Maria Stuart3. AktMaria Stuart – 3. Aufzug, 4. Auftritt

Maria Stuart – 3. Aufzug, 4. Auftritt

Bewertung:
(Stimmen: 72 Durchschnitt: 3.6)

Die Vorigen. Elisabeht. Graf Leicester. Gefolge.

Elisabeth (zu Leicester).
Wie heißt der Landsitz?

Leicester.
Fotheringhayschloß.

Elisabeth (zu Shrewsbury).
Schickt unser Jagdgefolg‘ voraus nach London,
Das Volk drängt allzuheftig in den Straßen,
Wir suchen Schutz in diesem stillen Park.
(Talbot entfernt das Gefolge. Sie fixiert mit den Augen die Maria, indem sie zu Paulet weiterspricht.)
Mein gutes Volk liebt mich zu sehr. Unmäßig,
Abgöttisch sind die Zeichen seiner Freude,
So ehrt man einen Gott, nicht einen Menschen.

Maria (welche diese Zeit über halb ohnmächtig auf die Amme gelehnt war, erhebt sich jetzt, und ihr Auge begegnet dem gespannten Blick der Elisabeth. Sie schaudert zusammen und wirft sich wieder an der Amme Brust).
O Gott, aus diesen Zügen spricht kein Herz!

Empfehlungen Lektüreschlüssel

Elisabeth.
Wer ist die Lady?

(Ein allgemeines Schweigen.)

Leicester.
– Du bist zu Fotheringhay, Königin.

Elisabeth (stellt sich überrascht und erstaunt, einen finstern Blick auf Leicester richtend).
Wer hat mir das getan? Lord Leicester!

Leicester.
Es ist geschehen, Königin – Und nun
Der Himmel deinen Schritt hierhergelenkt,
So laß die Großmut und das Mitleid siegen.

Shrewsbury.
Laß dich erbitten, königliche Frau,
Dein Aug‘ auf die Unglückliche zu richten,
Die hier vergeht vor deinem Anblick.

(Maria rafft sich zusammen und will auf die Elisabeth zugehen, steht aber auf halbem Weg schaudernd still, ihre Gebärden drücken den heftigste Kampf aus.)

Elisabeth.
Wie, Mylords?
Wer war es denn, der eine Tiefgebeugte
Mir angekündigt? Eine Stolze find ich,
Vom Unglück keineswegs geschmeidigt.

Maria.
Sei’s!
Ich will mich auch noch diesem unterwerfen.
Fahr hin, ohnmächt’ger Stolz der edeln Seele!
Ich will vergessen, wer ich bin, und was
Ich litt; ich will vor ihr mich niederwerfen,
Die mich in diese Schmach herunterstieß.
(Sie wendet sich gegen die Königin.)
Der Himmel hat für Euch entschieden, Schwester!
Gekrönt vom Sieg ist Euer glücklich Haupt,
Die Gottheit bet ich an, die Euch erhöhte!
(Sie fällt vor ihr nieder.)
Doch seid auch Ihr nun edelmütig, Schwester!
Laßt mich nicht schmallvoll liegen, Eure Hand
Streckt aus, reicht mir die königliche Rechte,
Mich zu erheben von dem tiefen Fall.

Elisabeth (zurücktretend).
Ihr seid an Eurem Platz, Lady Maria!
Und dankend preis ich meines Gottes Gnade,
Der nicht gewollt, daß ich zu Euren Füßen
So liegen sollte, wie Ihr jetzt zu meinen.

Dieser Beitrag besteht aus 4 Seiten: