HomeText: WallensteinWallensteins LagerWallensteins Lager – 11. Auftritt

Wallensteins Lager – 11. Auftritt

Seite 2 von 9
Bewertung:
(Stimmen: 3 Durchschnitt: 4.3)

Zweiter Kürassier (zu den Dragonern).
Ihr Buttlerischen sollt auch mitreiten.

Erster Kürassier.
Und absonderlich wir Wallonen.

Marketenderin.
Ei, das sind ja die allerbesten Schwadronen!

Erster Kürassier.
Den aus Mailand sollen wir hinbegleiten.

Erster Jäger.
Den Infanten! Das ist ja kurios!

Zweiter Jäger.
Den Pfaffen! Da geht der Teufel los.

Erster Kürassier.
Wir sollen von dem Friedländer lassen,
Der den Soldaten so nobel hält,
Mit dem Spanier ziehen zu Feld,
Dem Knauser, den wir von Herzen hassen?
Nein, das geht nicht! Wir laufen fort.

Trompeter.
Was, zum Henker! sollen wir dort?
Dem Kaiser verkauften wir unser Blut
Und nicht dem hispanischen roten Hut.

Zweiter Jäger.
Auf des Friedländers Wort und Kredit allein
Haben wir Reitersdienst genommen;
Wär’s nicht aus Lieb‘ für den Wallenstein,
Der Ferdinand hätt‘ uns nimmer bekommen.

Erster Dragoner.
Tät uns der Friedländer nicht formieren?
Seine Fortuna soll uns führen.

Wachtmeister.
Laßt euch bedeuten, hört mich an.
Mit dem Gered‘ da ist’s nicht getan.
Ich sehe weiter als ihr alle,
Dahinter steckt eine böse Falle.

Erster Jäger.
Hört das Befehlbuch! Stille doch!

Wachtmeister.
Bäschen Gustel, füllt mir erst noch
Ein Gläschen Melnecker für den Magen,
Alsdann will ich euch meine Gedanken sagen.

Marketenderin (ihm einschenkend).
Hier, Herr Wachtmeister! Er macht mir Schrecken.
Es wird doch nichts Böses dahinterstecken!

Wachtmeister.
Seht, ihr Herrn, das ist all recht gut,
Daß jeder das Nächste bedenken tut;
Aber, pflegt der Feldherr zu sagen,
Man muß immer das Ganze überschlagen.
Wir nennen uns alle des Friedländers Truppen.
Der Bürger, er nimmt uns ins Quartier
Und pflegt uns und kocht uns warme Suppen.
Der Bauer muß den Gaul und den Stier
Vorspannen an unsre Bagagewagen,
Vergebens wird er sich drüber beklagen.
Läßt sich ein Gefreiter mit sieben Mann
In einem Dorfe von weitem spüren,
Er ist die Obrigkeit drin und kann
Nach Lust drin walten und kommandieren.
Zum Henker! Sie mögen uns alle nicht
Und sähen des Teufels sein Angesicht
Weit lieber als unsre gelben Kolletter.
Warum schmeißen sie uns nicht aus dem Land? Potz Wetter!
Sind uns an Anzahl doch überlegen,
Führen den Knittel, wie wir den Degen.
Warum dürfen wir ihrer lachen?
Weil wir einen furchtbaren Haufen ausmachen!

Dieser Beitrag besteht aus 9 Seiten: