HomeText: Don Carlos4. AktDon Carlos – 4. Akt, 21. Auftritt

Don Carlos – 4. Akt, 21. Auftritt

Seite 4 von 4
Bewertung:
(Stimmen: 4 Durchschnitt: 2)

Königin.
Mein Herz,
Versprech‘ ich Ihnen, soll allein und ewig
Der Richter meiner Liebe sein.

Marquis (zieht seine Hand zurück).
Jetzt sterb‘ ich
Beruhigt – meine Arbeit ist gethan.
(Er neigt sich gegen die Königin und will gehen.)

Königin (begleitet ihn schweigend mit den Augen).
Sie gehen, Marquis – ohne mir zu sagen,
Wenn wir – wie bald – uns wiedersehn?

Marquis (kommt noch einmal zurück, das Gesicht abgewendet).  
Gewiß!
Wie sehn und wieder.

Königin.
Ich verstand Sie, Posa –
Verstand Sie recht gut – Warum haben Sie
Mir das gethan?

Marquis.
Er oder ich.

Königin.
Nein, nein!
Sie stürzten sich in diese That, die Sie
Erhaben nennen. Leugnen Sie nur nicht.
Ich kenne Sie, Sie haben längst darnach
Gedürstet – Mögen tausend Herzen brechen,
Was kümmert Sie’s, wenn sich Ihr Stolz nur weidet.
O, jetzt – jetzt lern‘ ich Sie verstehn! Sie haben
Nur um Bewunderung gebuhlt.

Marquis (betroffen, für sich).
Nein! Darauf
War ich nicht vorbereitet –

Königin (nach einem Stillschweigen).
Marquis!
Ist keine Rettung möglich?

Marquis.
Keine.

Königin.
Keine?
Besinnen Sie sich wohl. Ist keine möglich?
Auch nicht durch mich?

Marquis.
Auch nicht durch Sie.

Königin.
Sie kennen mich
Zur Hälfte nur – ich habe Muth.

Marquis.
Ich weiß es.

Königin.
Und keine Rettung?

Marquis.
Keine.

Königin (verläßt ihn und verhüllt das Gesicht).
Gehen Sie!
Ich schätze keinen Mann mehr.

Marquis (in der heftigsten Bewegung vor ihr niedergeworfen).
Königin!
– O Gott, das Leben ist doch schön!

(Er springt auf und geht schnell fort. Die Königin in ihr Kabinet.)

Dieser Beitrag besteht aus 4 Seiten: