HomeBriefeAn Caroline von BeulwitzSchiller an Lotte v. Lengefeld und Caroline v. Beulwitz, 30. September 1788

Schiller an Lotte v. Lengefeld und Caroline v. Beulwitz, 30. September 1788

Bewertung:
(Stimmen: 0 Durchschnitt: 0)

[Rudolstadt, d. 30. September Dienstag 1788.]

Dank Ihnen, daß Sie Sich meiner heute schon erinnert haben. Es ist mir erst spät gesagt worden; diese ganze Nacht biß 5 Uhr habe ich wachend zugebracht, ohne daß mich der Schmerz eine Viertelstunde verlassen hätte, diesen morgen schlummerte ich ein wenig aus Erschöpfung, der Schmerzen dauert noch, er ist die Nacht stärker worden und mein Gesicht geschwollen dass Sie mich nicht mehr kennen würden. Bald ist meine Geduld aufgezehrt, ich habe noch nie so anhaltend an Zahnweh gelitten. Leben Sie recht wohl und denken Sie heute manchmal an mich. Ich sehe keine Möglichkeit, dass wir uns sehen. Adieu, adieu. Die Amusements des Eaux de Spa bitte ich mir aus.