HomeBriefe von Friedrich SchillerBriefe an den Herzog von Augustenburg

Briefe an den Herzog von Augustenburg

Herzog Friedrich Christian II. von Augustenburg, Gemälde von Anton Graff

Friedrich Christian von Augustenburg (1765–1814) mit vollem Titel Friedrich Christian II., Herzog von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg, erhob nach der Hochzeit mit Prinzessin Louise Auguste von Dänemark Anspruch an den dänischen Königsthron. Zwischen den Häuser kam es daher zu Spannungen. Nach dem Tod seines Bruders, der als Thronfolger des schwedischen Königsthrons erwählt wurde, zeigte er auch an der schwedischen Krone Interesse. Gemeinsam mit Graf Ernst Heinrich von Schimmelmann unterstützte er Schiller während seiner Krankheit und bot ihm 1791 für mehrere Jahre eine jährliche Pension von 1000 Taler an. Schiller arbeitet seine Briefe an den Herzog später in die Briefe Über die ästhetische Erziehung des Menschen um.

Die Briefe in chronologischer Reihenfolge