HomeBriefeAn Herzog v. Augustenburg

Kategorie: Briefe an Herzog v. Augustenburg

Schiller an Herzog v. Augustenburg und G. v. Schimmelmann, 19. Dezember 1791

Jena 19. Dec. [Montag] 91. Erlauben Sie, Verehrungswürdigste, daß ich zwey edle Nahmen in Einen, und zwar in Denjenigen zusammenfasse, unter welchem Sie Sich selbst in Rücksicht meiner vereinigt haben. Der Anlaß bey welchem ich mir diese Freih... mehr

Schiller an den Prinzen Friedrich Christian von Schleswig-Holstein-Augustenburg, 9. Februar 1793

Jena, den 9 Februar [Sonnabend] 1793. Durchlauchtigster Prinz! Daß ich ein so langes Stillschweigen gegen Sie beobachtet habe, ist eine Beleidigung, die ich mir selbst und nicht Ihnen zufügte und wegen welcher ich eher Ihr Bedauern als Ihren ... mehr

Schiller an den Herzog v. Augustenburg, 13. Juli 1793

Jena, den 13 Juli [Sonnabend] 1793. Durchlauchtigster Prinz! Wie sehr haben Sie mich durch die gnädige Aufnahme meiner Bitte geehrt, Ihnen die Resultate meiner Untersuchungen über das Schöne in einer Reihe von Briefen vorlegen zu dürfen. K... mehr

Schiller an den Herzog v. Augustenburg, 11. November 1793

Ludwigsburg in Schwaben, den 11. Nov. [Montag] 1793. Durchlauchtigster Prinz! In dem Zeitraum, der zwischen Absendung dieses und des vorhergehenden Briefes verflossen ist, habe ich mein Vaterland nach einer vieljährigen Verbannung aus demselbe... mehr

Schiller an den Herzog v. Augustenburg, 21. November 1793

Ludwigsburg in Schwaben, am 21 Nov. [Donnerstag] 1793. Durchlauchtigster Prinz! Ehe ich die angefangene Materie verlasse, so verstatten Sie mir, was ich bisher blos theoretisch ausführte, auch historisch zu erweisen. Ich versetze mich in Gedan... mehr

Schiller an Herzog v. Augustenburg, 3. Dezember 1793

Ludwigsburg am 3. Dez. [Dienstag] 93. Durchlauchtigster Prinz, Mit einem gemischten Gefühl von Verlegenheit und Muth ergreife ich heute die Feder. Ich habe die Frage zu beantworten, wieviel die Tugend durch den Geschmack gewinnt, und fürchte ... mehr

Schiller an den Herzog v. Augustenburg, Dezember 1793

[Dezember 1793.] Durchlauchtigster Prinz, Der Sinn für das Schöne, habe ich in dem vorhergehenden Briefe auszuführen gesucht, diene der wahren Tugend zur Stütze und ersetze sie, wo sie mangelt, durch die ästhetische. Diese ästhetische Tug... mehr

Schiller an Herzog von Augustenburg, 10. Juni 1794

Jena den 10. Jun. [Dienstag] 1794. Durchlauchtigster Prinz! Das gnädige Schreiben Euer Durchlaucht an mich vom vierten April d. J. welches an den Rath Reinhold beygeschlossen war, ist wegen der früher erfolgten Abreise des letztern aus diesen... mehr

Schiller an H. v. Augustenburg, 20. Januar 1795

Jena den 20. Jan. [Dienstag] 1795. Durchlauchtigster Herzog, gnädigster Herr, Mit dem lebhaftesten Antheil, den alles mir einflößt, was auf das Wohl der Menschheit Beziehung hat, habe ich die glückliche Veränderung vernommen, welche Euer D... mehr

Schiller an H. v. Augustenburg, 4. März 1795

Jena den 4. Maerz [Mittwoch] 1795. Durchlauchtigster Herzog, gnädigster Herr, Ich habe es vor einigen Wochen gewagt, Ew. Durchlaucht das erste Stück meiner Monathschrift, welches den Anfang meiner aesthetischen Briefe enthält, in Unterthäni... mehr